Jugendcafe

Das Jugendcafé Zwiesel besteht nun schon seit über zweiunddreißig Jahren. Generationen von jungen Zwieslern haben das Kaff bereits durchlaufen und kommen auch immer wieder gerne an diesen Ort zurück, um sich an viele schöne Momente aus ihrer Jugend zu erinnern. Das Jugendcafé, als Einrichtung der offenen Jugendarbeit, dient seit seiner Gründung als Anlaufpunkt für junge Menschen. Als Anlaufpunkt für das Besprechen von Problemen, als Treffpunkt, als Aneignungsraum, als Diskussionsraum, als Raum für politische Bildung und Information sowie als Jugendkulturelles Zentrum.
Das Jugendcafé dient zudem als Anlauf- und Begegnungspunkt für junge Flüchtlinge. Damit erfüllt es gerade in unserer heutigen Zeit einen wichtigen Zweck: Es schafft Begegnungsräume. Räume in denen sich Flüchtlinge mit jungen Zwieslern austauschen können und einander kennenlernen können. Dieses Miteinander fördert die so wichtige Integration junger Menschen, die in unsere Region geflüchtet sind. Für junge Einheimische entstehen Möglichkeiten, sich selbst eine Meinung zu bilden und nicht blinden Parolen und von Fremdenhass triefenden Fakenews anheim zu fallen.

Seit 1984 steht das Jugendcafé nun schon in der Prälat-Neun-Straße 11 in Zwiesel. Wie damals freuen wir uns auch heute über neue Besucher und junge Menschen, die ihre Zeit gern bei uns verbringen. Das „KAFF“ ist Sitz der offenen Jugendarbeit und Zentrum der Jugendkultur zugleich.

Wenn dir etwas der folgenden Dinge zusagt, solltest du mal vorbeischauen.

  • Lerne dein eigenes Konzert zu veranstalten
  • Bouldern
  • Konzerte und Konzertorganisation mit namhaften Künstlern
  • Handwerkliche Projekte (Bauen und Gestalten)
  • Gemütliches Beisammensein (Auch am Lagerfeuer)
  • Feste/Partys (Halloween, Sillvester, Sommerfest etc.)
  • Brettspiele
  • Playstation (FIFA)
  • Verantwortung übernehmen als Thekendienst
  • Vorträge und Infoveranstaltungen zu aktuellen Themen u.v.a.m.